Arndt Novak

Novak in seiner Schulzeit am Gymnasium Grafing im Jahr 2013.

Der Politologie- und Soziologie-Student (LMU, Einschreibung vermutlich WiSe 2015/16) Arndt Novak („Arno“) ist eine wichtige Figur der sogenannten Neuen Rechten im deutschen Sprachraum.

Als Mitglied der extrem rechten Burschenschaft Danubia, unterhält Novak enge Beziehungen mit Rechtsextremen und Neonazis. Bei einer Kundgebung der Identitären Bewegung am 31. Juli 2016 vor der Staatskanzlei in München, trat Novak als Redner neben Daniel Fiß, einem bekannten Neonazi aus Rostock und Sebastian Zeilinger, auf. Fiß gilt als einer der führenden Köpfe der Identitären Bewegung in Deutschland. Sebastian Zeilinger ist stellvertretender Landesvorsitzender der Identitären Bewegung Deutschland. Außerdem war Novak Mitorganisator dieser Veranstaltung.

Die „Jungburschen“ Novak und Maximilian Scharfenberg im Couleur der Burschenschaft Danubia bei einem Besuch der Burschenschaft Germania in Salzburg.
Novak auf der Demonstration der Identitären Bewegung vor der Münchner Staatskanzlei am 31.07.2016.

Ebenfalls enge Beziehungen unterhielt Novak in der Vergangenheit zu dem ursprünglich aus Dortmund stammenden Neonazi Lukas Bals, der bereits mehrfach wegen Volksverhetzung und Körperverletzung angeklagt und zum Teil auch verurteilt wurde. Gemeinsam mit Arndt Novak hatte Bals im August 2016 den Videoblog Jugendmut gestartet. Die Zusammenarbeit wurde allerdings nach zwei Videobeiträgen wieder eingestellt, die Videos wurden gelöscht, während sich für Webseite und Facebookseite nun die Burschenschaft Danubia verantwortlich zeichnet. Hier erklärt diese, es sei ihr „Ziel, [ihr] Heil im Angriff zu suchen“ und „den politischen Kampf auf ganzer Ebene wieder aufzunehmen. An den Universitäten, auf der Straße und in den eigenen Köpfen“ [2].

Im November 2016 gab Novak gemeinsam mit Felix Springer und  Paul Zeddies als Vorstand der Identitären Bewegung Bayern ein Interview gegenüber Metropolico.

Novak (links) neben Felix Springer und Paul Zeddies bei einem Interview der IB Führungsriege mit Metropolico.

Im August 2016 besuchte Novak gemeinsam mit Maximilian Scharfenberg, Paul Zeddies, Sebastian Zeilinger, Katharina Schützinger und zahlreichen weiteren Aktivist*innen der Identitären Bewegung Bayern ein Vernetzungstreffen der IB in Frankreich, bei dem unter anderem Videos von Kampfsportübungen gedreht wurden.

Novak (links) neben Paul Zeddies. Auf dem Bild sind auch Maximilian Scharfenberg, Sebastian Zeilinger und Katharina Schützinger zu sehen.

Im Oktober 2016 nahm Novak neben Paul Zeddies und Felix Springer an einem Stammtisch der Identitären Bewegung München im Truderinger Restaurant „Zum goldenen Stern“ teil.

Novak (hinten links) neben Paul Zeddies (am Kopfende des Tisches). Außerdem mit dabei beim Stammtisch der Identitären Bewegung im Restaurant „Zum goldenen Stern“ in München-Trudering, ist Felix Springer.

Auch bei PEGIDA München nahm Novak in der Vergangenheit teil. So beispielsweise am 25. Januar 2016.

Arndt Novak wohnt als Mitglied der Aktivitas der extrem rechten Burschenschaft Danubia, gemeinsam mit seinen „Bundesbrüdern“ Niklas Frohn, Maximilian Scharfenberg, Paul Zeddies und Patrick Lenhart, in deren Verbindungshaus in der Potsdamer Straße 1a, in München-Schwabing.

Die „professionelle“ Briefkastenbeschriftung in der Potsdamer Straße 1a verrät, welche Mitglieder der Aktivitas im Verbindungshaus der Burschenschaft Danubia wohnen.

Organisationen

Anmerkungen

[1] Vgl. https://linksunten.indymedia.org/de/node/49671

[2] Vgl. https://web.archive.org/web/20170119132439/https://jgndmt.jimdo.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.